Skip to main content

Sense / Freischneider

Akku Sensen oder auch Akku Freischneider genannt…

Für den Einsatz in einem hartnäckigen Dickicht oder engen Gestrüpp hilft kein Rasentrimmer mehr – es müssen härtere Geschütze aufgefahren werden.

  1. Im Vergleich zu einem Rasentrimmer muss die Akkuleistung muss mindestens verdoppelt werden.
  2. Die Akkulaufzeit muss ebenfalls verdoppelt oder verdreifacht werden, um große Flächen ohne Ladepause bewältigen zu können.
  3. Die Vibration muss vermindert werden um möglichst große und widerspenstige Gestrüppe zu bearbeiten.
  4. Das Gewicht des Gerätes muss nahezu verdoppelt werden, damit es den starken Widerstand standhalten kann

Ein Gerät, welches all diese Merkmale aufweist und dafür sorgt, dass auch das dichteste Unkraut in unserem Garten keine Chance hat, ist der Akku Freischneider (auch genannt Akku Sense)

 >> Weitere Informationen über Akku Freischneider lesen <<



Makita Akku-Sense-Freischneider 36V (BBC231UZ)

337,00 € 539,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot!
Makita Akku-Sense 36,0V Komplett-SET

799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot!
Ryobi Akku-Sense RBC36X20B 36V, 5133001813

210,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot!

Der Unterschied zu Rasentrimmern und Motorsensen

Die Unterschiede zwischen diesen beiden Modellen sind enorm. Ein Freischneider unterscheidet sich von enen Rasentrimmer und Motorsenen durch seine Stärke. In den meisten Fällen wird der Freischneider für den professionellen Einsatz genutzt. Die meisten Freischneider kommen zu einem gewerblichen Einsatz. Das wäre zum Beispiel der Einsatz der Parkwächter, Gartenbaubetriebe, Landschaftsbauer und städtische Behörden.
Auch in Punko Kosten ist der Unterschied bemerkbar. Im Vergleich zu den anderen Werkzeugen, die die gleiche Funktion haben, kostet ein Freischneider deutlich mehr. Die Anschaffung ist zwar etwas kostspieliger, aber man bekommt einen leistungsstarken Helfer im Garten. Da die Profis diesem Gerät trauen, kann es auch natürlich privat genutzt werden. Privat kommen die Freischneider beim Fräsen von Bäumen, Dickicht und Brombeergestrüpp zu ihrem Einsatz.

Wenn man die Leistung im Detail mit der Leistung einer Motorsense vergleicht, merkt man, dass der Freischneider mehr zu bieten hat. Mit rund 2 bis 4 PS ist der Freischneider im deutlichen Vorteil.
Auch in der Handhabung ist der Freischneider einfacher. Für mehr Komfort sorgt das mehrfach gelagerte und spezielle A System, dass bei den Motorsenen eher nur bei hochwertigen Modellen inbegriffen ist. Das Tragesystem ist bei Freischneidern werkzeuglos justierbar und bietet einen perfekten Halt. In den meisten Fällen sind hochwertige Gurtsysteme schon anbei. Auch die starre Antriebswelle unterscheidet sich von der Antriebswelle der Motorsenen, die flexibel ist.

Im Vergleich der Getriebe merkt man, dass auch hier der Freischneider punktet. Die Griffe des Freischneiders sind ergonomisch und in den meisten Fällen schnell und ohne Werkzeug einstellbar. Was bei anderen Geräten nicht der Fall ist. Auch das Einsatzgebiet unterscheidet sich von dem der Motorsene. Der Freischneider hat dank seiner starken Leistung eine breite Anwendung. Es kann für grobe Arbeiten eingesetzt werden, wie zum Beispiel für Dickicht, Dornenhecken, Dickicht und bei starkem Brennnesselwuchs oder Distel. Im Gegensatz zu einem Rasentrimmer oder ähnlichen Geräten ist die Anschaffung eines Freischneiders kostspieliger.

Wer benutzt einen Akku Freischneider?

Ein Akku Freischneider ist ein optimales Gerät für jeden, egal ob es privat oder gewerblich benutzt werden soll. Der Preis ist eine Andeutung für die hohe Qualität, die dem Kunden geboten wird. Die Qualität hat ihren Preis, zeigt sich bei der Anschaffung des Akku Freischneiders.
Die professionellen Akku Freischneider haben eher einen engen Kundenkreis. In den meisten Fällen werden die Akku Freischneider von Landschaftsgärtnern, Forstarbeitern oder Straßenmeistern genutzt. Im privaten Bereich ist der Akku Freischneider bei Leuten gerne gesehen, die größere Rasenflächen mit dichterem Bewuchs besitzen.

Die Leichtigkeit der Benutzung eines Akku Freischneiders

Auch Leute, die es einfach und komfortabel mögen, setzen auf einen Akku Freischneider. Der Rücken tragbare Freischneider lässt sich perfekt auf dem Rücken positionieren. Dabei wird die Antriebskraft des Freischneiders über eine flexible Welle nach vorne bewegt, bis hin zum Werkzeug. Auf diese Weise wird ein leichteres und komfortableres Schneiden ermöglicht. Das Gewicht des Freischneiders wird optimal auf dem Rücken des Nutzers verteilt. Dank dieser Voraussetzung kann auch die Arbeit schneller erledigt werden. Selbst bei hohen Temperaturen ist der Akku Freischneider einsetzbar.

Der Motor des Freischneiders hält extremen Temperaturen stand und kann mit einem einfachen Zug gestartet werden. Die älteren Modelle des Freischneiders wurden früher mit Anzugskräften ausgestattet. Die heutigen Akku Freischneider werden dank automatischen Dekompressionsventilen leichter bedient. Viele Modelle der Freischneider sind mit einem Elektrostart ausgestattet. Während der Arbeit entstehen keine Schwingungen, weil das Gerät mehrfach gelagert ist. Die Freischneider Griffe sind mit den nötigen Optionen, wie Star- und Abstellfunktion und Beschleunigungseinstellung ausgestattet. Auch die Griffe des Freischneiders sind nach Bedarf des Nutzers einstellbar. Somit lässt sich dieses Gerät den individuellen Vorstellungen des Nutzers perfekt anpassen. Selbst die Einhängungen in den Schultergurt sind einstellbar. Diese lassen sich millimetergenau tarieren. Mit solchen Merkmalen ist klar, dass das Gerät auch bei langen Einsatzzeiten problemlos und ohne Pause genutzt werden kann.

Sicherheit geht vor!

Vor der Benutzung jedes Gerätes, so auch des Freischeiders sollte man sich vergewissern, dass man optimale Sicherheit für die Nutzung geschaffen hat. Damit der Umgang mit einem Freischneider sicher ist, sollte man einige Sicherheitstipps, die auch von Profis beachtet werden, nutzen. Vor der Arbeit sollte der Nutzer des Gerätes Sicherheitskleidung anziehen. Zur Sicherheitskleidung lassen sich folgende Dinge dazuzählen: Sicherheitsschuhe, Schnittschutzjacke und Schnittschutzhose, ein Schutz für das Gesicht, Helm, Handschuhe und Ohrschützer.

Liebevolle Reinigung für die Langlebigkeit des Akku Freischneiders
Nach jedem Einsatz sollte der Akku Freischneider gereinigt werden. Dank dieser Vorgehensweise sorgt man dafür, dass das Gerät einen für eine lange Zeit begleitet. Der Schutz und das Werkzeug sollten mit Allzweckreiniger und einem Tuch gereinigt werden. In der gleichen Zeit sollte man sich vergewissern, ob das Schneidewerkzeug noch gut sitzt. Eine regelmäßige Reinigung und Wartung des Akku Freischneiders garantiert eine längere Nutzung des Gerätes.

Ein Akku Freischneider lohnt sich genau dann, wenn…

…wenn ein Garten vorhanden ist, der sich von einem normalen Rasen abhebt. Falls ein normaler Garten mit durchschnittlich hohem Rasen zu Ihrem Eigenheim gehört, ist ein Akku Freischneider nicht unbedingt notwendig. Sollte es aber eine Fläche sein, die seit einigen Jahren unbeachtet ist oder in der von Grund auf ein widerspenstiges Biotop wuchert, welches sich nur schwerlich zähmen lässt, ist ein Akku Freischneider die absolut richtige Wahl.

Die Eckdaten rund um den Akku Freischneider

Ein Akku Freischneider wird mit einem Akku betrieben der um die 36 Volt aufweist und eine Laufzeit von etwa 90 Minuten hat. Das Gewicht beträgt ungefähr 5 Kilogramm, weswegen ein Akku Freischneider auch sehr massiv und robust ist. Um Wildwuchs zu bändigen, wird ein Schlagmesser verwendet.
Für den Gebrauch bei normalen Rasen, gibt es noch einen eintauschbaren Mähfaden. Der Schnittkreis-Durchmesser mit dem Schlagmesser ist ebenfalls ziemlich groß und liegt bei rund 26-30 cm.